Eintracht Bonnekamp 74
FFL Pokal Saison 2012/2013
Runde Heimmannschaft Gastmannschaft T   T Bemerkungen
1. Hauptrunde AGGRO Bethesda GW Heisingen 0 : 2  
1. Hauptrunde Rapid Essen 95/98 Playhouse Kickers 4 : 5 n.E. (0:0 nach 90.min)
1. Hauptrunde Breitseite 07 FC Westberg 4 : 1  
1. Hauptrunde Weigle-Haus Kickers Fortuna Essen 12 : 0  
1. Hauptrunde Arminia Essen Essener FC 2002 1 : 6  
1. Hauptrunde SG Essen Süd Frohnhauser Rangers 0 : 3  
1. Hauptrunde Unidad Celta de Vigo ASV Huttrop 4 : 2 n.E. (1:1 nach 90.min)
1. Hauptrunde United Essen West 95/05 FC Borussia Borbeck 2 : 1  
1. Hauptrunde Dynamo Frohnhausen HFC Essen 5 : 1  
1. Hauptrunde RW Altenessen SCR Rangers 4 : 2  
1. Hauptrunde SpVgg Adler 72 Eintracht Bonnekamp 74 1 : 3  
1. Hauptrunde FC Falken SG Heisingen 2 : 1  
1. Hauptrunde Essen Socceroos BG Borbeck 0 : 7  
1. Hauptrunde Eintracht Altenessen 94 Freilos F : F  
1. Hauptrunde SG Stoppenberg 89 Real Essen FC 3 : 6 n.E. (1:1 nach 90.min)
1. Hauptrunde DJK Michael Teutonia Essen 82 7 : 3  
             

 

 PokalschaftsspielDatum Platz Verlegt auf den     
 Hauptrunde   15.09.2012 Heinrich Strunk Str.            
 Treffen10:00   Anstoß12:00             Elfmeterschießen  
                              
Heimmannschafts:     Gastmannschafts:    HalbzeitEndstand  
SpVgg Adler 72  Eintracht Bonnekamp 74 0:21:3  
Aufstellung von HeimmannschaftAufstellung von Auswärtsmannschaft
Startelf             Startelf             
Nr.Name     eingewechselVvPGG/RRNr.Name     eingewechselVvPGG/RR
        Min.für Nr.        Min.für Nr.
1Michael Waselofski      1Maik Rotthoff      
3Kai Lobitz      2Marcel Ostrowski      
4Christian Glowiszyn      3Michél Böhringer      
6Dominik Batz      4Kevin Rawalski4513    
7Markus Sandmann      5Okyar Purcu4512    
8Marc Schlierkamp      6Dirk Strack      
9Horst Petzold      7Chris Vrbnjak ©      
12Peter Glowiszyn      8Semy Mestiri      
16Kevin Lenzen   X  9Jeff Behle      
38Murat Balei      10Marcel Schäfer1514    
58Waldemar Lobitz      11Pascal Zokolowski      
        12Dominik Henke455    
        13Mirco Vrbnjak454    
        14Andreas Strempel1510    
                

Heute findet die 1.Runde im Pokal statt und wie schon so oft ging es zur Heinrich Strunk Str. wo unser Gegner mal wieder SpVgg Adler 72 hieß.

Zum Beginn der Partie, war uns klar das Adler nicht in Bestbesetzung das Spiel bestreiten würde und wir deshalb den Platz als Sieger verlassen sollten. Nach dem das Spiel begonnen hatte, nahmen wir auch sofort das Spielgeschehen in die Hand und erspielten uns auch sofort einige Tormöglichkeiten, die jedoch nicht zum Erfolg führten. Nach 21.min dann das 0:1 durch D.Strack, nach dem C.Vrbnjak im 16er den Ball ablegte. Jetzt sollte der Knoten geplatzt sein, doch die folgenden Torchancen wurden immer wieder fahrlässig vergeben. In der 40.min dann mal wieder eine Ecke für uns, die von C.Vrbnjak in den Strafraum gebracht wurde und bei D.Strack landete, der auf das Tor Schoss und M.Waselefski kann diesen nur abprallen lassen, genau vor die Füße von J.Behle, der sich diese Chance nicht nehmen ließ um uns mit 0:2 in Führung zu bringen. Die vereinzelten Angriffsversuche von Adler waren viel zu harmlos und wurden meistens im Keim erstickt. Auch wenn Adler mal bis in die Nähe unseres Strafraumes kam, wurde es nie so richtig Gefährlich für M.Rotthoff im Tor. Bis zum Pausenpfiff passierte nichts mehr und so ging man mit einer verdienten Führung für uns in die Pause.

Die zweite Halbzeit wollten wir nutzen, um die Führung weiter auszubauen, denn selbst mit dem Kader von Adler der heute auf dem Platz stand war immer zu rechnen. Doch auch im Verlauf des zweiten Abschnittes vergaben wir auch die besten Tormöglichkeiten und Adler kam jetzt auch ab und zu zu guten Torchancen. Nach 72.min war es D.Strack, der mit einem Befreiungsschlag den Ball nach vorne brachte und A.Strempel kommt nach einem Stellungsfehler eines Adler Spielers an diesen, dringt in den Strafraum ein und Spiel dann J.Behle in diesem an, der dann den Ball an den am 16er stehenden P.Zokolowski zurück legt und dieser mit einem sattem Schuss den Ball im Adler Gehäuse zur verdiente 0:3 Führung unter brachte. Jetzt wollte wohl jeder von uns einen Treffer erzielen und so kam Adler immer wieder zu Möglichkeiten, die aber nicht verwertet wurden. Nach 85.min dann ein langer Ball aus der Adler Abwehr und M.Schlienkamp stand plötzlich alleine vor M.Rotthoff und ließ diesem keine Chance und konnte auf 1:3 verkürzen. Die restlichen min wurde der Ball eigentlich nur noch hin und her gespielt. Dann kam der Schlußpfiff und wir waren eine Runde weiter.

In ein fast einseitiges Spiel gingen wir als verdienter Sieger vom Platz, da der Sieg nie gefährdet war.

 

 

FFL Pokal Saison 2012/2013
Runde Heimmannschaft Gastmannschaft T   T Bemerkungen
Achtelfinale GW Heisingen Dynamo Frohnhausen 2 : 1  
Achtelfinale Unidad Celta de Vigo RW Altenessen 4 : 1  
Achtelfinale Weigle-Haus Kickers Breitseite 07 4 : 3  
Achtelfinale BG Borbeck Essener FC 2002 4 : 1  
Achtelfinale United Essen West 95/05 FC Falken 3 : 1  
Achtelfinale Playhouse Kickers Real Essen FC 10 : 0  
Achtelfinale Eintracht Bonnekamp 74 DJK Michael 2 : 0 abgesagt
Achtelfinale Eintracht Altenessen 94 Frohnhauser Rangers 7 : 1  
             

 

Achtelfinale - Samstag, 03.11.2012 - 12:45 - Am Hallo
Eintracht Bonnekamp 74 - DJK Michael 2:0
DJK Michael hat abgesagt

 

FFL Pokal Saison 2012/2013
Runde Datum Heimmannschaft Gastmannschaft T T Bemerkungen
Viertelfinale 27.03.2013 GW Heisingen
Unidad Celta de Vigo
3
1
NS vom 16.02. + 13.03. + 20.03.2013
Viertelfinale 04.03.2013 Eintracht Altenessen 94 BG Borbeck
1
4
NS vom 16.02.2013
Viertelfinale 06.03.2013 United Essen West 95/05
Playhouse Kickers
0
4
NS vom 16.02.2013
Viertelfinale 23.03.2013 Eintracht Bonnekamp 74
Weigle-Haus Kickers 3
2
NS vom 16.02. + 13.03.2013
             

 

 PokalschaftsspielDatum Platz Verlegt auf den:    
 Viertelfinale   16.02.2013 Am Hallo 23.03.2013   
 Treffen12:30   Anstoß13:30             Elfmeterschießen  
                              
Heimmannschafts:     Gastmannschafts:    HalbzeitEndstand  
Eintracht Bonnekamp 74  Weigle Haus Kickers 1:23:2  
Aufstellung von HeimmannschaftAufstellung von Auswärtsmannschaft
Startelf             Startelf             
Nr.Name     eingewechselVvPGG/RRNr.Name     eingewechselVvPGG/RR
        Min.für Nr.        Min.für Nr.
1Maik Rotthoff - C      1Chris Piethe      
2Marcel Ostrowski      2Kay Wiegand      
3Dirk Strack      3Julian Kaiser      
4Kevin Rawalski   78  5Dennis Breder      
5Thomas Jontzeck      7Jan Purzitza      
6Andreas Strempel      9Marek Oleki      
7Chris Vrbnjak      10Jörg Ball      
8Marcel Schäfer4512    11Sdenek Vecern - C      
9Jeff Behle      20Diether Posser      
10Dominik Henke4513    24Rene Fleschenburg      
11Mate Rajic7014    92David Jian Yu Lin      
12Semy Mestiri458            
13Michél Böhringer4510            
14Dominic Grabowski7011            
                

Die Pokalauslosung ergab das wir die Mannen des Weigel Haus Kickers am Hallo zum Viertelfinale begrüßen durften.

Nach dem das Spiel begonnen hatte, sollte jeder sehen, dass Weigle Haus und wir ins Halbfinale einziehen wollten. Die ersten min. war es ein Abtasten. Dann in der 8.min eine Ecke für Weigle Haus die von S.Vecern auf den kurzen Pfosten gebracht wurde, wo J.Kaiser stand und aus kurzer Distanz zur 0:1 Führung den Ball über die Linie drückte. Wieder mal ein Rückstand, doch es war noch lange zu spielen und nach 25.min war es C.Vrbnjak der nach einem Alleingang aus ca. 20m nur knapp am Tor vorbei Schoss. Die 26.min eine Ecke für uns und M.Rajic bringt den Ball in den 16er, wo J.Behle per Kopf nur die Latte trifft und den zurück prallenden Ball kann C.Vrbnjak aus 8m zum 1:1 Ausgleich in die Maschen hauen. Beide Mannschaften erspielten sich in der Folge Zeit einige Chancen, die nichts einbrachten. Nach 38.min wieder ein Pass von S.Vecern auf J.Kaiser, der diesmal mehr Glück im Abschluss hat und so Weigle Haus mit 1:2 wieder in Führung bringen kann. Bis zur Pause passierte nicht mehr viel und so ging man mit einer knappen Führung für Weigel Haus in die Pause.

Nach dem die zweite Hälfte begonnen hatte, versuchten wir mehr Druck aufzubauen, was aber nicht wirklich gelang. Da Weigle Haus weiter dagegen hielt. Die erspielten Tormöglichkeiten beider Mannschaften brachten keinen weiteren Erfolg. In der 61.min dann wieder mal eine Ecke für uns und M.Rajic bringt diese in den 16er, wo der Ball bei S.Mestiri landete und dieser auf Tor schoss, doch dieser Schussversuch landete bei D.Strack, der den Ball zum 2:2 Ausgleich über die Linie drücken kann. Dann in der 62.min fängt M.Rajic den Ball ab, der dann direkt auf A.Strempel spielt und dieser wieder zurück in die Mitte auf den mitgelaufen den M.Rajic passt, der dann keine Schwierigkeit mehr hat um uns erstmals mit 3:2 in Führung zu bringen. In der folgenden Zeit versuchte Weigle Haus mehr Druck aufzubauen, was allerdings nicht so richtig gelang. Dann war das Spiel endlich zu Ende und wir gingen in einem spannenden Viertelfinalspiel als Sieger vom Platz.

 

 

FFL Pokal Saison 2012/2013
Runde Datum Heimmannschaft Gastmannschaft T T Bemerkungen
Halbfinale 15.04.2013 GW Heisingen
Eintracht Bonnekamp 74
7
5
NS vom 23.03.2013 * n.E. (3:3 nach 90.min)
Halbfinale 23.03.2013 BG Borbeck Playhouse Kickers
3
2
 
             

 

 PokalschaftsspielDatum Platz Verlegt auf den     
 Halbfinale    15.04.2013 Eisenhammer            
 Treffen17:15   Anstoß19:15             Elfmeterschießen  
                         4 2  
Heimmannschafts:     Gastmannschafts:    HalbzeitEndstand  
GW Heisingen  Eintracht Bonnekamp 74 1:23:3  
Aufstellung von HeimmannschaftAufstellung von Auswärtsmannschaft
Startelf             Startelf             
Nr.Name     eingewechselVvPGG/RRNr.Name     eingewechselVvPGG/RR
        Min.für Nr.        Min.für Nr.
1Thomas Piete      1Domenik Grabowski      
2Tilmann Volmary      2Andreas Hilz6013    
4Philipp Terwissen   52  3Dirk Strack      
5Thomas Wiegand5712    4Kevin Rawalski      
7Lucas Schwan Pepperhoff      5Thomas Jontzeck      
10Sebastian Gibietis - C      6Maik Rotthoff - C      
11Johannes Schneider6711    7Chris Vrbnjak      
13Sascha Neuwerth779 23  8Marcel Schäfer      
14Christian Neuwerth      9Jeff Behle   87  
15Jannik-Torben Müller   88  10Francisco Guirao-Diaz6012    
16David Manthay      11Mate Rajic      
3Mathias Weber      12Dominic Henke6010 84  
8Timo Wiegand6711    13Mirco Vrbnjak602    
9Christian Weber7713            
12Paul Hendricksen575            
                

Zum dies Jährigen Pokalhalbfinale mussten wir heute zum Eisenhammer anreisen und der Gegner hieß GW Heisingen. Da beide Mannschaften ins Finale einziehen wollen, sollte es ein sehr spannendes Spiel werden.

Nach dem das Spiel begonnen hatte, wurden wir sofort unter Druck gesetzt und Th.Jontzeck spielt den Ball in unserem 16er direkt in die Füße von S.Gibietis, der es sich nicht nehmen ließ Heisingen mit 1:0 (1.min) in Führung zu bringen. Doch dadurch Liesen wir uns nicht beirren und versuchten sofort Druck aufzubauen, was auch gelang. Nach 6.min dann ein Alleingang von D.Strack vom eigenem16er bis zum Heisinger 16er und flank auf J.Behle der den Ball direkt auf M.Rotthoff verlängert und dieser dann Volley zum 1:1 Ausgleich den Ball im Netz zappeln lässt. Jetzt entwickelte sich ein Spiel in dem beide Mannschaften sich reichlich Torchancen erspielten, die aber auf beiden Seiten nicht den nächsten Erfolg brachten. Nach 21.min dann eine Flanke von C.Vrbnjak auf M.Rajic der per Kopf den Ball auf das Tor bringt und Th.Pieta kann diesen parieren, doch der Ball kommt zurück zu M.Rajic der dann Th.Pieta keine Chance mehr ließ und uns mit 1:2 in Front brachte. Nach dem auf beiden Seiten weitere Möglichkeiten vergeben wurden, ging es in die verdiente Pause.

Zur zweiten Halbzeit machten wir uns drauf gefasst, dass Heisingen nun mehr Druck ausüben wollte. Nach dem wieder auf beiden Seiten Chancen ausgelassen wurden, um das Ergebnis zu ändern, war es nach einem Einwurf von L.Schwan-Pepperhoff wieder S.Gibietis der den Ball im gewuselt zum 2:2 Ausgleich ins Netz drücken konnte. Der direkte gegen Angriff wurde nur durch ein Handspiel im Heisinger 16er von Th.Wiegand gestoppt und der Schiri zeigte auf den Punkt (55.min). Den anschließenden Handelfmeter legte sich M.Schäfer bereit und verwandelte diesen zur 2:3 Führung. Doch Heisingen gab sich nicht geschlagen und nach 63.min war es dann wieder S.Gibietis, der nach einigen Stockfehlern von uns zum 3:3 Ausgleich wieder den Ball über die Linie drücken konnte. Jetzt ging es immer wieder hin und her, doch bis zum Abpfiff passierte nichts mehr. So musste das Elfmeterschießen eine Endscheidung bringen.

 

FFL-Pokal: Finale '2013'
Runde Datum Heimmannschaft Gastmannschaft T T Bemerkungen
Finale 11.05.2013 GW Heisingen
BG Borbeck
1
0
 
             

 

Saison 2012 - 2013

  V 

 90. E.90 +/-  E. +/- 
 Jeff Behle31  1   3   3 270 3  
 Michél Böhringer2        1  11351  
 Domenic Grabowski  2        1  11101  
 Francisco Guirao-Diaz  1         1 160   
 Dominik Henke3   1    21 1120   
 Andreas Hilz1         1 160   
 Thomas Jontzeck2           21802  
 Semy Mestiri2       11  11351  
 Marcel Ostrowski2           21802  
 Okayr Purcu1         1 145   
 Mate Rajic22        1 21601 -/1
 Kevin Rawalski3   1     1 32252  
 Maik Rotthoff31          32703 1/-
 Marcel Schäfer32        2 315011/--/1
 Dirk Strack32      1   32703  
 Andreas Strempel2       11  11651  
 Chris Vrbnjak31      2   32703 1/-
 Mirco Vrbnjak2        2   75   
 Pascal Zokolowski 11          1901  
Saison 2012 - 2013

V

90.E.90 +/-E. +/-

 

Hier die Erklärung der Zeichen aus der oben stehenden Tabelle

gemachte EinsätzeV gespielte Vorlagen

erzielte Tore

 Einwechselung

erzielte Jokertore

 Auswechselung

erzielte Eigentore

 Verletzt vom Platz

 gelbe Karten

in der Startelf

 gelb/rote Karten

 Spielzeit in min.

 rote Karten
 90. volle Einsätze

im KaderE.90 +/- Elfmeter 90.min Treffer/Verschoßen
  E. +/-   Elfmeterschießen Treffer/Verschoßen   

 

Top